Glaubenskurs und mehr …. Samstag

Christlich glauben, lutherisch glauben, darüber selbst nachdenken und vielleicht sogar einmal selbst davon in der Kirche predigen – wie geht das? Sieben Frauen und ein Mann sind gekommen aus den beiden Gemeindebereichen Stutterheim, King Williams Town und East London, um miteinander zu lernen. Für gut zwanzig war der Tisch gedeckt in der Gemeindehalle. Bei wunderbarem … Mehr Glaubenskurs und mehr …. Samstag

Werbung

Schreibtisch, Sonne und Diskussionen – Freitag

Die Emails häufen sich auf, die Predigt will vorbereitet sein und zuhause wartet der Gemeindebrief – ein Vormittag am Schreibtisch liegt nahe, trotz des wunderschönen Wetters. Wenigstens mittags gehen wir aus: „Vino Cappucino“ ist ein sehr hübsches kleines Restaurant, von dessen Terrasse aus man in die Berge schaut und den ganzen Müll der Straßen nicht … Mehr Schreibtisch, Sonne und Diskussionen – Freitag

Gespräche auf allen Ebenen – Mittwoch und Donnerstag

Einer neuer Bibelkreis ist entstanden – Martha hat zu Kaffee und Tee eingeladen. Vier ältere Damen (vermutlich nicht viel älter als ich:) kommen um zehn, bis dahin hatte die Pastorin Kuchen eingekauft, Tassen auf ihrem Esstisch hübsch angeordnet und wie üblich Krümelkaffee und Teebeutel vorbereitet. Wir stellen uns vor – alle vier kommen ursprünglich aus … Mehr Gespräche auf allen Ebenen – Mittwoch und Donnerstag

Geschichte, bunt und verwirrend – Dienstag 12. Februar

King Williams Town, Amathole Museum. Ich habe großes Glück: Martha kennt die Kuratorin für den historischen Teil, Stephanie Victor, und hat schon lange mit ihr vereinbart, dass sie uns heute durch das Museum führt. Eine lebhafte und reizende Frau erwartet uns, strahlt Begeisterung aus für ihr Museum und alles, was damit zusammenhängt. Am besten ist … Mehr Geschichte, bunt und verwirrend – Dienstag 12. Februar

Load shedding und Besuch – Montag, 11. Februar

Grau und verregnet beginnt der Tag. Es ist kühler geworden. Heute kommt Sizeka, die ein Jahr als Volunteer in einem Kindergarten unseres Kirchenkreises Praktikum gemacht hat. Sie lebt in Mlungisi, einer Township, die wir aus dem Fenster auf dem Hügel liegen sehen, und hat seit ihrer Rückkehr vor einem Jahr weder Arbeit noch Ausbildung gefunden. … Mehr Load shedding und Besuch – Montag, 11. Februar

Zweimal Gottesdienst und einmal Abenteuer im Regen -Sonntag, 10. Februar

Früher als an anderen Tagen klingelt der Wecker: um 7.20 Uhr müssen wir das Haus verlassen, um pünktlich zum Gottesdienst in MacLeantown zu sein – Beginn 8.30 Uhr. Gut 40 km fährt die Pastorin auf der gut geteerten Straße dorthin, ist als erste da. Eine kleine Kirche, 1906 gebaut, mit schönem Grundstück, einem einfachen Gemeindehaus, … Mehr Zweimal Gottesdienst und einmal Abenteuer im Regen -Sonntag, 10. Februar

Kirchenvorstand – Bestandsaufnahme und Weg in die Zukunft – Samstag 9. Februar

Stutterheim ist Teil eines Gemeindeverbandes, den es in dieser Form noch nicht lange gibt, und der sich jetzt eine Pastorin – Martha Weich – teilt. Gerade ist der Bischof, Gilbert Filter, für eine Woche im Kirchenkreis Eastern Cape. Heute trifft er die Vorsitzenden der drei Gemeinden und ihre Pastorin, um gemeinsam anzuschauen, wie das Miteinander … Mehr Kirchenvorstand – Bestandsaufnahme und Weg in die Zukunft – Samstag 9. Februar

Rundreise: King Williams Town – East London und zurück. Freitag, 8. Februar

Freitag, 8. Februar Heute kam die erste große Rundreise. Martha hatte einen Besuchstermin vereinbart mit Dean Raymond Zazini, der lange Zeit sehr aktiv in Mdanzane Pastor war und nun im Ruhestand in King Williams Town wohnt. Er und seine Frau, beides sehr sanfte und liebevolle Menschen, empfingen uns in ihrem Häuschen direkt um die Ecke … Mehr Rundreise: King Williams Town – East London und zurück. Freitag, 8. Februar

Miteinander – Ökumene, Altenheim und Umgebung. Donnerstag, 7. Februar

Donnerstag 7. Februar Spät gestern Abend – früh heute Morgen. Um 8.00 Uhr sollte die Pastor’s Fraternal, eine Art ökumenische Pfarrkonferenz, im Wohnzimmer beginnen. Martha hatte reichlich Kaffee in der großen Maschine der Church Hall gekocht und Becher und Kekse bereit gestellt. Es wurde nicht ganz so voll. Immerhin kamen Sue (Lektorin der anglikanischen Kirche), … Mehr Miteinander – Ökumene, Altenheim und Umgebung. Donnerstag, 7. Februar

Mittwoch, 6. Februar – der erste Tag in Stutterheim

Schon um 6 ist es richtig hell, aber mein Kopf brummt noch und ich schlafe in Portionen fast bis 9 Uhr. Frühstück mit Müsli, dann geht’s los zum Machine Museum. Eine Gruppe älterer Ingenieure und Handwerker hat sich zusammengetan und sammelt alte Maschinen, die sie aufarbeiten und wieder in Gang bringen, so gut es geht. … Mehr Mittwoch, 6. Februar – der erste Tag in Stutterheim